Spielberichte Damen 2 Saison 2010 - 2011
Letzte Aktualisierung:
Sa, 02.04.2011
Datum
Mannschaft
Gegner
Ergebnis
13.11.2010
SV Großeicholzheim 2
SV Großeicholzheim 1
0:3
13.11.2010
SV Großeicholzheim 2
SV Schlierstadt
3:0
23.01.2011
SV Großeicholzheim 2
TSV Gerchsheim
3:0
23.01.2011
SV Großeicholzheim 2
TSV Höpfingen
0:3
26.03.2011
SV Großeicholzheim 2
SV Schlierstadt
3:0
26.03.2011
SV Großeicholzheim 2
SV Sinsheim
3:0
SV Großeicholzheim 2 : SV Großeicholzheim 1
0:3
Im ersten Heimspiel der Saison standen sich die beiden Großeicholzheimer Damen
Mannschaften gegenüber. Der erste Satz begann ausgeglichen. Doch die Damen 1 des
SVG übernahmen sehr schnell die Führung. Bei einem Punktestand von 11:24 machte die
Damen 2 noch einmal Druck und verlor den ersten Satz mit 18:25.
Auch zu Beginn des 2. Satzes lagen die Damen 1 in Führung. Während die Damen 1 sehr
gut ins Spiel fanden fehlte es der Damen 2 am Abschuss. So entschied sich auch der 2
Satz 15:25 für die Damen1. Im 3. Satz schien sich alles positiv für die Damen 2 zu wenden.
Sie fanden viel besser ins Spiel und übernahmen die Führung. Allerdings war der
Punkteunterschied nicht so groß und die Damen 1 blieben stehst dicht auf den Fersen.
Leider mussten die Damen 2 auch diesen Satz mit einem Punktestand von 22:25 an die
Damen 1 abgeben.
SV Großeicholzheim 2 : SV Schlierstadt
3:0
Im zweiten Spiel des Tages standen dem SVG die Gäste aus Schlierstadt gegenüber.
Die Damen 2 fanden gleich im ersten Satz viel besser ins Spiel und boten bis zum
Satzende, ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften begannen den ersten Satz sehr
ausgelichen. Keinem gelang es sich deutlich abzusetzen. Während der SV Schlierstadt
versuchte mit einem Punktestand von 23:24 den Satz zu beenden, erkämpften sich die
Damen 2 die Führung und wendeten diesen Satz zu ihrem Vorteil. Mit einem Ass war dies
ein gelungener Abschluss. Der Satz ging mit 28:26 an die Heimmannschaft.  Der darauf
folgende 2. Satz begann ausgeglichen. Kurz wendete sich das Spiel zum Positiven des
SVS und sie übernahmen die Führung. Diesen Vorsprung konnten sie nicht lange
verteidigen. Der SVG ging in Front und ließ sich die Führung nicht mehr nehmen. Somit
gelang es der Mannschaft mit der lautstarken Unterstützung der Zuschauer diesen Satz mit
25:23 zu beenden. Im letzten Satz des Tages ging der SVS gleich zu Beginn in Führung.
Doch in der Satzmitte übernahm die Damen 2 wieder das Ruder. Bis zum Schluss war
auch dieser Satz stets ausgeglichen. Am Ende wurde es noch einmal spannend. Doch
letztendlich bewiesen die Großeicholzheimer die stärkeren Nerven und entschieden den
Satz mit einem hervorragenden Zusammenspiel mit 25:23 für sich.
Großeicholzheim 2 – TSV Gerchsheim
3:0
25:15 ; 25:21 ; 25:16
Beide Mannschaften starteten hochmotiviert in das erste Spiel des heutigen Tages, denn
beide Mannschaften wollten natürlich gewinnen.
Doch der SVG gelang der eindeutig bessere Start in dieses Spiel und konnte schnell eine
klare 11:5 Führung herausspielen. Mit guten Angaben, schönen Spielzügen und super
Mannschaftszusammenhalt konnte man den Satz, natürlich sehr zu Freuden der Zuschauer
sicher gewinnen. Doch war es offensichtlich, dass die Gegner im zweiten Satz noch mehr
geben würden, um das Spiel für sich entscheiden zu können. Somit musste man zu Beginn
des Satzes auch eine Führung des TSV Gerchsheim hinnehmen, der nun wesentlich
stärker als im ersten Satz auftrat. Doch mit noch mehr Mannschafts- als auch Kampfgeist
war es nicht unmöglich die Führung aufzuholen und den Satz mit einem Spielstand von
25:21 zu Gunsten der SVG beenden. Zu Beginn des dritten Satzes schien es, als wollte
keiner so wirklich etwas riskieren, um nicht unnötig Fehler zu machen und so gingen die
Punkte immer abwechselnd auf die Punktekontos der beiden Mannschaften. Der SVG
bewies Nervenstärke und konnte sich mitten im letzen Satz erneut absetzen und mit
tatkräftiger Unterstützung der Zuschauer auch diesen Satz gewinnen. Großer Jubel brach
in der Halle aus, denn mit einem so eindeutigen Ergebnis hatten weder Trainer noch
Spielerinnen gerechnet. Mit diesem hervorragenden 3:0-Sieg war das Tagessoll der SVG
getan und man konnte mit gutem Gewissen in das zweite Spiel gegen den wesentlich
stärkeren TSV Höpfingen starten.
Großeicholzheim 2 - TSV Höpfingen
0:3
17:25 ; 22:25 ; 23:25
Im zweiten Spiel traf der SVG II auf den Tabellenzweiten TSV Höpfingen II. Am Anfang des
ersten Satzes war es ziemlich ausgeglichen und keiner der beiden Mannschaften
übernahm wirklich die Führung. Nach einem 10:11 zog der TSV Höpfingen vorbei und
entschied den Satz mit einem klaren Sieg von 25:17 für sich. Im zweiten Satz verbesserte
sich die Leistung des SVG II und hielt Gleichstand bis zu einem 15:15. Jedoch gab es viele
Strittigkeiten aufgrund unglücklicher Schiedrichterentscheidungen und der TSV Höpfingen
entschied auch diesen Satz mit einem knappen 25:22 für sich. Nach einer kurzen Pause
schöpfte der SVG noch einmal seine ganze Energie und ging motiviert in den dritten Satz.
Nach einer erkämpften Führung von 7:2 bewies die Mannschaft des SVG ihren starken
Teamgeist. Der TSV Höpfingen lies das jedoch nicht auf sich ruhen und zeigte warum sie
zweitplatzierte sind. Sie holten den Rückstand auf und gewannen auch diesen Satz durch
einem sehr knappen Vorsprung von 2 Punkten mit 25:23.
Großeicholzheim 2 – SV Schlierstadt
3:0
25:12  25:22  25:12
Im letzten Heimspiel der Saison standen sich am Samstag der SVG und die Gäste aus
Schlierstadt gegenüber.
Motiviert gingen beide Mannschaften in den ersten Satz.
Anfangs begann das Spiel ausgeglichen, doch der SVG setzte sich schnell ab und somit
gewannen sie den ersten Satz mit 25:12
Hochmotiviert und mit sehr guten Leistungen gingen sie auch in den zweiten Satz über und
gewannen auch diesen mit 25:22
Im dritten Satz versuchte der SVS die Führung zu übernehmen, doch dies gelang ihnen
nicht, die Mädels des SVG gingen in Führung und gewannen den 3. und letzten Satz durch
gute Leistungen, starken Teamgeist und Spaß an der Sache mit deutlichem Punktestand
von 25:12
Großeicholzheim – SV Sinsheim
3:0
25:14  25:20  25:17
Im zweiten Spiel stand dem SVG II der SV Sinsheim gegenüber.
Auch hier gingen die Mädels des SVG motiviert ins Spiel und gewannen den ersten Satz
souverän mit 25:14 
Dies wiederholte sich dann auch im zweiten und dritten Satz, mit 25: 20 und 25:17  
Verdient gewannen sie somit auch das zweite Spiel.
Fazit des Spieltages : ein rundum gelungener Spieltag